aktuell

Kunstgeschichte Aktuell 1/14, Jg. XXXI

Mit Beiträgen von Barbara Praher, Redaktion Kunstgeschichte aktuell, Julia C. Reuckl, Manfred Koller, Vorstand Verband österreichischer Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker, Nikolaus Hofer, Christina Bartosch, Judith Stöckl, Nina Schedlmayer, Renate Holzschuh-Hofer, Franziska Niemand, Anna Sauer und Manuel Kreiner


Inhaltsangabe:

  • Editorial - Barbara Praher
  • Geistige Arbeit muss genauso entlohnt werden wie jede andere Tätigkeit. Josef Ostermayer im Gespräch - Redaktion Kunstgeschichte aktuell
  • Partage Plus. Digitizing and Enabling Art Nouveau for Europeana. Ein Erfahrungsbericht - Julia C. Reuckl
  • Wien 1450: Der Meister von Schloss Lichtenstein und seine Zeit. Forschungsprojekt, Ausstellung, Katalogbuch - Manfred Koller
  • Stellungnahme des Verbandes österreichischer Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker zur Auflösung des selbständigen Wissenschaftsministeriums - Vorstand
  • Der Schatzfund von Wiener Neustadt. Anmerkungen aus kunsthistorischer Perspektive - Nikolaus Hofer
  • Ich wünsche mir, dass Russland seine Künstler_innen entdeckt und sie liebt, sie in Freiheit schaffen lässt. Simon Mraz im Gespräch - Christina Bartosch und Judith Stöckl
  • Herber Verlust. Zur Übersiedlung der Generali-Kunstsammlung von Wien nach Salzburg - Nina Schedlmayer
  • Interaktion von Form, Funktion und Inhalt. Der neue Direktor der Kiesler-Stiftung, Peter Bogner, spricht über seine zukünftigen Pläne - Renate Holzschuh-Hofer und Judith Stöckl
  • Die VÖKK-Studierendenkurie lädt zum Kunstgeschichte-Festival - Franziska Niemand und Anna Sauer
  • Veranstaltungskalender - Manuel Kreiner

Dokument herunterladen
aktuell_1_14.pdf

PDF zum Download (Größe 564 KB)